Bildstreifen Messe

Am 1.1.2001 gab es eine Gebietsreform. Das heißt, die Bezirke wurden nach der Einwohneranzahl neu gegliedert. Um es für die Bezirksverwaltungen fairer zu gestalten, sorgte man für eine Angleichung der Einwohnerzahl.

Seit dem 1.6.2015 gilt neben der Mietpreisbremse auch das WoVermRG (Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung). Dies wird umgangssprachlich Bestellerprinzip genannt.

Zum Gewerblichen Mietrecht in Deutschland gibt es Besonderheiten, die sich vom Mietwohnrecht erheblich unterscheiden können. Vor dem Abschluss eines Gewerbemietvertrages, sollten Sie sich immer rechtlich beraten lassen.

Erfahren Sie hier, wie im Allgemeinen die Beurkundung eines Immobilienkaufvertrages erfolgt. Es wird kurz der Ablauf der Kaufvertragabwicklung beschrieben, für den der Notar verantwortlich ist.

Ausländern benötigen in der Regel keine Genehmigungen von örtlichen Behörden für den Abschluss von Mietverträgen und/oder den Erwerb von Immobilien. Es gibt nur wenige Ausnahmen.