Bildstreifen Messe

In Deutschland benötigen Ausländer für den Abschluss von Mietverträgen und/oder den Erwerb von Immobilien keine Genehmigungen von örtlichen Behörden. Es gibt nur wenige Ausnahmen, wie z. B. bei der Übertragung von landwirtschaftlicher Nutzflächen und Baugrundstücken, wenn dort eine Veräußerungsbeschränkung an Nicht-Staatsbürger vorgesehen ist.

Auf der anderen Seite ist man durch den Erwerb oder dem Anmieten einer Immobilie nicht dazu berechtigt sich dauerhaft in Deutschland aufzuhalten bzw. zu arbeiten.

Eine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der Informationen wird nicht übernommen. Ebenso wird jedwede Haftung für die in der Übersicht enthaltenen Informationen ausgeschlossen.